Warmwasser

Die Versorgung mit Warmwasser ist heute für Mehrfamilienhäuser absoluter Standard. Warmes Wasser steht uns jederzeit und überall zur Verfügung – nach Möglichkeit immer sofort. Die neuesten Bauvorschriften (ASHRAE 188-2015, IEC 62395-2 und CIBSE TM13) schreiben Warmwassersysteme vor, die höchsten Komfort und maximale Effizienz sowie Maßnahmen zum Schutz vor Legionellen gewährleisten. Somit ist jedes zentrale Gebäudewassersystem über effiziente Filter und Desinfektionseinrichtungen vor Legionellen zu schützen – darüber hinaus muss die Wassertemperatur innerhalb der Kontrollgrenzwerte des Legionellen-Risikomanagementplans gehalten werden.

DEVI-Heizungssysteme für Warmwasser stellen sicher, dass die Wassertemperatur innerhalb der erforderlichen Werte bleibt und bieten zuverlässigen Desinfektionsschutz vor Legionellen.

Sofern kein Umwälzpumpensystem erforderlich ist, sorgen DEVI-Rohrbegleitheizungssysteme darüber hinaus für Warmwasser an allen Entnahmestellen und für weitere Einsparmöglichkeiten. Zudem minimieren sie den unnötigen Wasserverbrauch, da das Wasser sofort warm wird. Diese Lösung lässt sich für Warmwassersysteme einsetzen, die durch ein Niedrigtemperatur-Fernwärmenetz versorgt werden – eine kostengünstige und energieeffiziente Möglichkeit, um die Wasserversorgung in Städten sicherzustellen.

Die Erstinstallation von Warmwassersystemen ohne Umwälzpumpen kommt mit rund 50 % weniger Rohren, Dämmung, Ventilen und Pumpen aus, da keine Rücklaufleitungen mit der zugehörigen Dämmung erforderlich sind. Sie benötigen also keinen zusätzlichen Platz für die Rücklaufleitung, sodass mehr Raum in den Wartungskanälen zur Verfügung steht.

DEVI-Heizkabel liefern nur bei Bedarf Energie und passen die abgegebene Energie genau an die Umgebungstemperatur an. Zudem sind weniger Rohrleitungen erforderlich, und die Kessel für das Warmwasser fallen kleiner aus, was Wärmeverluste im System minimiert.