Die Burg Örebro

DEVI elektrisches Heizung System für die Erhaltung der alten Burg

Die Örebro Burg ist eine mittelalterliche Burg und befindet sich in der lanfschaftlichen Region von Närke, in Schweden. Die Burg liegt auf einer Insel am See Svartån. Der älteste Teil der Burg, ein Verteidigungsturm, wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet, aber es entsteht der Eindruck das die Örebro Burg über das letzte Jahrhundert konstruiert wurde . Seit 1935 gilt die Burg als ein nationales schwedisches Denkmal.  

Viele wichtige Ereignisse der Schwedischen Geschichte fanden in der Örebro Burg statt. Heute ist es für die Bevölkerung zugänglich und man kann an einer Führung teilnehmen um so den historischen Hintergrund innerhalb des alten Gemäusers auch selber fühlen zu können. Es erscheit als hätten selbst schon diese alten Mauern die perfekte maßgeschneiderte Lösung für das 21. Jahrhundert bereitgehalten.

Komplette Dachrenovierung

2012 unterzog sich die Burg einer kompletten Dachrenovierung; eine neue Kupferplatte und neue Dachrinnen wurden befestigt. Um die Sicherheit zu erhöhen und Schaden während des Winters zu verhindern, seitdem der Frost die Dachrinnen und das Mauerwerk beschädigt hatte, wurde entschieden, dass ein elektrisches Heizungs Außensystem bei der Örebro Burg installiert wird, um auf den Probleme entgegenzuwirken, bevor sie tatsächlich ausbrechen.   

Die größte Herausforderung für das System war nicht nur Schutz und Sicherheit in einem umweltfreundlichen Weg zu erlangen, sondern auch, das nationale schwedische Denkmal nicht zu beschädigen. Dieses empfindliche Projekt wurde in 3 Stufen ausgeführt und wurde 2014 fertiggestellt.

Warum brauchen alte Burgen DEVI Lösungen?

Der Winter kann ein gefährliches, lästiges und teures Ereignis für jeden Hausbesitzer werden. Können Sie sich vorstellen wie schwer das für einen Besitzer einer Burg im Norden von Schweden werden kann?  

Der Schnee kann sich am Dach der Burg sammeln. An sonnigen Wintertagen beginnt dieser durch Sonnenwärme zu schmelzen. Dieser Geschmolzene Schnee tropft hinunter und kann sich an kälteren Dachkehlen absetzen, überhängen und sich in den Dachrinnen sammeln.      

In klirrend kalten Winternächten, wenn die Temperaturen wieder unter 0⁰C fallen undder geschmolzene Schnee wieder friert, bilden sich Eissperren, welcher das Dach und die Rohre beschädigen können.  

Um diese teure Art der Zertstörung von vorhandener Bausubstanz zu vermeiden, wurde die Örebro Burg mit ungefähr 1,000 Meter von DEVIiceguard ™ Heizungskabel ausgestattet.  

Was wurde bei der Örebro Burg gemacht?

Die DEVI Installation in der Örebro Burg war eine gewaltige Herausforderung, speziell für Elprofilen AB – der DEVI Partner und verantwortliche Hauptkonstrukteur der Renovierung der Burg. Je nach nationalem Denkmal Status, haben hoch spezialisierte Installateure, Elprofilen AB, spezielle Sorgfalt auf jeden Teil ihrer Arbeit zu nehmen, sie müssen ebenso im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen handeln, zum Beispiel war Bohren in die alten Gemäuer verboten.  

Das gesamte Projekt war extrem empfindlich und heikel. Die größte Herausforderung war die Gerüstkonstruktion. Industriekletterer wurden dafür beauftragt um das Projekt zu unterstützen. . Für das komplette Renovierungsprojekt der Örebro Burg wurden DEVIiceguard Heizkabel, DEVIEasy Verbindungs- und Kontrollsystem und DEVIregTM 850 Luftfeuchte und Temperatur Sensoren ausgewählt.

Das Projekt war ein Erfolg. Sogar die White Lady der Örebro Burg fühlt sich nun wohler und sicherer – Sie können sie das gerne bei ihrem nächsten Besuch während eines Urlaubs selber fragen.

Projekt Übersicht:

  • DEVIiceguard™ 1.000 m
  • DEVI Easy Connect
  • DEVIreg™ 850
Projektgröße

NA