Fredrikstad Stadium, Norway

Elektrische Heizung erweitert die saisonale Nutzung der Ausstattung

Seit vielen Jahren, Fredrikstad Stadium hat eines der landesbesten natürlichen Rasenspielfelder ausgestattet mit einer Warmwasserheizung. Nach einem Fehler im Heizungssystem, wurde erneut aufgegraben und die Rohre wurden neu verlegt, aber die Tiefe der Rohre variierte danach stark.    

Das Ergebnis auf einer unebenen Oberfläche, die Temperatur und der Wärme des Feldes, war nicht wie geplant.

Jetzt wurde das ganze Feld in ein modernes Kunstrasenfeld mit Elektrobodenheizung von DEVI umgewandelt.

2013, die Gemeinde von Fredrikstad kaufte das Frederikstad Stadium um die Einrichtungen für die Stadt zu erhalten und den Interessen des Fußballes und Freizeit Sport Lebensmittel zu liefern. Für die Zukunft hofft die Gemeinde das die Einrichtung gut frequentiert mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Veranstaltungen: von Profifußball bis hin zu Freizeitvereinen, unterschiedliche Wettkämpfe, Konzerte und andere Aktivitäten.

Projekt Kooperation

Stig Skau von DEVI war verantwortlicher Desginer des Heizungssystems. Während der Erstellung des Designs ging er eine Kooperation mit COWI ein, eine Ingeneursberatungsfirma welche die Gemeinde von Freristadt dabei unterstützte einen Kunstrasen in Verbindung mit einem Kunstrasen zu verlegen und installieren. Während dieses Prozesses, hat er auch eng mit dem Auftragnehmer, Elkomfort AS, zusammengearbeitet, die Firma, die verantwortlich für die Installation war.

Es wurde in Rekordzeit geliefert: DEVI wurde Anfang Dezember 2014 in das Projekt involviert und schaffte es gleichzeitig an dem Design wie auch der Herstellung von 228 Heizungsmatten zu arbeiten, welche im Februar des Folgejahres bereits geliefert und installiert wurden. „Natürlich wären wir gerne früher in das Projekt eingebunden worden“ sagt Stig Skau „aber natürlich haben wir all unsere Ressourcen mobilisiert um rechtzeitig zu liefern, auch wenn die Zeitspanne für die Fertigstellung limitiert ist“.

Projektgröße

NA